Stamm Dietrich von Bern

Unser HeimUnser Stamm Dietrich von Bern ist einer von rund einem Dutzend anderer Pfadfinderstämme aus dem Pfadfinderinnen- und Pfadfinderbund Nord (PBN). Dem PBN gehören rund eintausend Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 25 Jahren an. Die Arbeit wird ausschließlich von ehrenamtlichen, jugendlichen Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern getragen. Die jeweiligen Stämme sind geschlechtergetrennt. Es finden aber regelmäßige Fahrten statt, auf denen sich Jungen und Mädchen begegnen, etwa auf dem jährlichen Bundeslager. Auch auf der Stammesebene finden jedes Jahr gemeinsame Aktionen statt, wie z.B. das Osterlager.

Der Stamm Dietrich von Bern ist in Hamburg-Poppenbüttel zu Hause. Am Poppenbüttler Markt 4 liegt unser kleines Stammesheim. Die meisten unserer Mitglieder kommen aus den umliegenden Stadtteilen, etwa aus Sasel, Duvenstedt oder Lemsahl. Zur Zeit haben wir rund sechzig Mitglieder. Eine Übersicht über die verschiedenen Sippen in unserem Stamm gibt es hier. Gegründet wurde unser Stamm schon 1969 und seit über drei Jahrzehnten sind wir am Poppenbüttler Markt zu finden. Unser Stammesheim ist nicht zu übersehen. Die bemalten Fensterläden und der grüne Efeu an den Wänden sind unser markantes Erkennungszeichen.

PfadfinderlagerDas eigentliche Pfadfinderleben spielt sich in den Sippen ab. Zwischen vier und acht gleichaltrige Jungen erleben in den Sippen auf Heimabenden und Fahrten etliche Abenteuer und wachsen mit der Zeit zu einer festen Gruppe zusammen. Auf den Heimabenden, den wöchentlichen Treffen, wird gespielt, gesungen, gewerkt und gekocht. Der angrenzende Park und das nahe Alstertal laden zum Spielen im Freien ein.
Einmal im Monat fahren die Sippen auf Fahrt. Von Frühjahr bis Herbst geht es mit der Kothe an die frische Luft, im Winter werden meistens andere Pfadfinderheime besucht. Besondere Fahrten sind die Stammes- und Bundesläger im Frühjahr und die Großfahrt in den Sommerferien. Die Großfahrten führen jede Sippe für drei Wochen in ein fremdes Land.
Für unsere neuen Sippen suchen wir immer interessierte Jungen!

 

Unsere Sippen

Unser Stamm besteht aus verschiedenen Gruppen, den sogenannten Sippen. In jeder Sippe sind zwischen vier und acht Sipplinge. Jeder Sippe wird von einem Jugendgruppenleiter geleitet, dem Sippenführer. Meist kommt dann noch ein stellvertretender Sippenführer (Stesi) dazu.
Alle Sipplinge einer Sippe haben etwa das gleiche Alter und erleben fünf Jahre lang jede Menge Abenteuer und Erlebnisse. Zur Zeit gibt es in unserem Stamm folgende Sippen:

1. Sippenjahr 2. Sippenjahr 3. Sippenjahr 4. Sippenjahr 5. Sippenjahr
Egica
Tulga
Rekkared
Amalafrida
Wallawaran
Wallia
Munderich
Ardo
Teja
Witterico

Rekkared

Moin, moin!

Wir sind die Sippe Rekkared und bestehen aktuell aus Faffo, Filca, Jan-Niklas, Liro, Nawit, Odan, Pfila, Valan, Xowilus und unserem Sippenführer Sigils. Im Moment sind wir im zweiten Sippenjahr und die Sipplinge dementsprechend in der 6. Klasse.
Wir haben schon allerlei Abenteuer auf unseren Fahrten und Heimabenden erlebt: Wir haben geplanscht, gegrillt, gebastelt und Pizza gebacken. Wir sind über Silvester 2014 ins Jahr 1955 zurück gereist und haben Ostern mit dem ganzen Stamm viel Spaß gehabt! Unsere Großfahrt wird uns dieses Jahr für 1,5 Wochen in den Sommerferien nach Italien führen.
Hast du Lust auf Lagerfeuer, Zelten und Spaß? Bist du zwischen 11 und 12 Jahren alt? Dann komm doch mal vorbei, wir freuen uns auf Dich! Unser Heimabend findet immer Donnerstags von 17 bis 19 Uhr statt und Sigils kannst du jederzeit hier erreichen.

Gut Pfad wünscht euch die Sippe
Rekkared

Wallia

Die Sippe Wallia

Wir sind die Sippe Wallia.
Wir bestehen aus Quino, Jowila, Mundo, Aramo, Liskon, Tagila, Klismo und Donjo.
Wir haben jeden Dienstag von 16:30 bis 18:30 Uhr Heimabend in unserem Pfadfinderheim am Poppenbüttler Markt 4. Quino ist der Sippenführer und 19 Jahre, die Jungs sind zwischen 11 und 13 Jahren alt.
Die Sippe gibt es seit nun mehr als zwei Jahren, wir haben schon über 50 Heimabende und auch viele Fahrten miteinander verbracht. Wir waren zum Beispiel in den Sommerferien in Schweden für 2 1/2 Wochen. Wir sind auf jedem Stammeslager gut vertreten und haben auf dem Bundeslager sogar den Pfadilauf 1 gewonnen!

Munderich

Moin Moin!
Wir sind die Sippe Munderich.
Unsere Sippe ist im dritten Sippenjahr. Auf unserer letzten Großfahrt waren wir in Litauen. Mit waren Sajan, Totila, Lodo, Wardon, Scivila und natürlich Leitilz der Sippenführer.
Gut Pfad wünscht euch die Sippe
Munderich

Ardo

Wir sind die Sippe Ardo.
Das „ A“ steht für: Abenteuerlustig.
Das „R“ steht für: Raubtiererfahren.
Das „D“ steht für: Die coolsten im Stamm.
Das „O“ steht für: Oberstark.
Wir sind jetzt im 4. Sippenjahr.

Unsere Sippe besteht aus: Kalbo dem Sippenführer, Thako, Tamir, Utila, Torlan und Kawi.
Wir sind jeden Mittwoch von 17-19 Uhr in unserem Heim, um unseren wöchentlichen Heimabend stattfinden zu lassen. Wenn du auch im Alter zwischen 12 und 13 Jahren bist, Lust auf Pfadfinder und mittwochs Zeit hast, melde dich bei Kalbo!

Gut Pfad, eure Sippe Ardo.

Witterico

Die Sippe Witterico

Moin,
wir sind die Sippe Witterico!
Wir treffen uns jeden Montag von 17-19 Uhr bei uns im Heim und haben viel Spaß zusammen. Wir fahren fast jeden Monat einmal auf Fahrt und waren schon in im Hamburger Umland, in Schweden, in Tschechien und auch schon in der Nähe einiger anderer Städten in Deutschland.
Wir, das sind zurzeit (von links nach rechts) Oswin, Vandil, Frodila, Badwila, Gaut, Niutan & Witan (unsere Ex-Stesis) und Dugan. Irgendwo im Bild ist auch noch Liuba.


Ehemalige Sippen

Rekkaswinth

Die Sippe Rekkaswinth

Hallo,

wir sind die Sippe Rekkaswinth, wir haben jetzt schon vier Großfahrten hinter uns, sind also im fünften und letzten Sippenjahr und alle so zwischen 14 und 15 Jahren alt.
Unsere Großfahrten gingen nach Schweden, Frankreich, Deutschland und in die Slowakei. Nicht nur auf den Großfahrten, sondern auch an vielen Wochenenden sind Livan, Theila, Swanila, Tamian, Verila und Ragila zusammen mit dem Sippenführer Fidjahn auf Fahrten in ganz Norddeutschland gewesen.
Auch auf jedem der Stammesläger der letzten vier Jahre waren wir stark im Stamm vertreten. Um unserer Ausrüstung für die Fahrten zu basteln und unserer Sippenmoral aufzubauen, treffen wir uns jeden Donnerstag in unserm Heim und verbringen dort zwei aufregende Stunden zusammen.

Honga Sili!